• +033981 50120
  • info@pl-ag.de

Porsche Macan Leasing

Porsche Macan Leasing

Der Porsche Macan feierte als neustes Modell des deutschen Autobauers Porsche mit seiner Präsentation und Enthüllung auf der L.A. Auto Show im November 2013 seine Weltpremiere.

Und der SUV, der kleiner und preiswerter als der größere Porsche Cayenne daherkommt, dürfte schnell Freunde und Liebhaber finden, denn er bietet neben seinen Sportwagen-Eigenschaften, wie man sie von den Zuffenhausenern gewohnt ist, auch Platz für Hobby, Freizeit und Sport.

 

 Wann kommt der Porsche Macan auf den Markt?

Nachdem der „Tiger“ (Übersetzung des indonesischen Namens „Macan“) des Sportwagenbauers der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, rückt auch die Markteinführung näher. Der Porsche Macan wird ab Frühjahr 2014 (April) mit zunächst drei Motoren-Varianten bei den Händlern zur Verfügung stehen.

Den Einstieg macht dabei der Macan S mit einem 3,0-Liter-V6-Biturbo, der bei einer Drehzahl von 5.500 – 6.500 Umdrehungen pro Minute seine Leistungsspitze mit 250 kw (340 PS) entfaltet. Der Benzindirekteinspritzer (DFI) ermöglicht den Sprint von 0 auf 100 km/h in 5,4 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 254 Stundenkilometern.

Der Macan S Diesel hat einen 3,0-l-V6-Turbodiesel mit 190 kw (258 PS). Den Sprint aus dem Stand auf das Tempo 100 schafft der mit Dieselmotor betriebene Porsche in 6,3 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit wird bei 230 km/h erreicht. Beim Motor handelt es sich um einen Diesel-Direkteinspritzer (Common-Rail) mit variabler Turbinengeometrie (VTG).

Das Top-Modell ist der Porsche Macan Turbo, der aus einem 3,6-l-V6-Biturbo-Motor eine Leistung von 294 kw – entspricht 400 PS – schöpft. Den Sprint von Null auf 100 km/h erledigt der SUV in 4,8 Sekunden. Seine Höchstgeschwindigkeit erreicht der Benzindirekteinspritzer mit 266 km/h.

Alle Einstiegsmodelle des Porsche Macan ab Frühjahr 2014 verfügen über eine Auto Start-Stop-Funktion. Die Preise (brutto) beginnen bei knapp 58.000,00 Euro für den Basis-Benziner sowie Basis-Diesel und knapp 80.000,00 Euro für den Macan Turbo. Später sollen weitere Motoren folgen, so unter anderem auch ein 2.0-l-TDI mit 204 PS, der dann preislich beginnend bei 47.500,— Euro der preiswerteste Porsche der aktuellen Modellpalette sein wird.

 

Video Porsche Macan (Quelle: Youtube / Autobild-TV)

Porsche Macan leasen statt kaufen

Porsche hat 500 Millionen Euro in den Produktionsstandort im sächsischen Leipzig investiert, so dass bis zu 50.000 Macan jährlich die Fabrik verlassen können. Sicherlich wird die Nachfrage nach dem neuen Modell hoch sein, so dass Porsche im Jahr 2014 erstmals in der Firmengeschichte seinem Ziel einen Gesamtabsatz von bis zu 200.000 Fahrzeugen oder sogar mehr mit der Gesamtpalette Boxster, Cayman, 911er, Panamera, Cayenne sowie dem neuen Macan nahe kommen könnte.

Zu den Hauptkonkurrenten des neuen Porsche Macan dürften der Audi Q5, auf dessen Grund-Basis mit unzähligen Veränderungen der Macan entstand, der BMW X3 sowie der Mercedes GLK zählen. Ausserdem wird der kleinere SUV aus dem Hause Porsche mit seinem größeren Bruder Cayenne um die Käufergunst kämpfen.

Bei Preisen ab 47.500,00 Euro – zur Einführung im April 2014 sogar mindestens 57.930,00 Euro stellt sich die Frage nach Kauf, Finanzierung oder Leasing des sportlichen SUV Macan. Den Porsche Macan zu leasen ist dabei eine gute Möglichkeit, das Fahrzeug aus Zuffenhausen zu nutzen. Neben steuerlichen Vorteilen im gewerblichen Bereich schont man so auch das Eigenkapital des Unternehmens.

 

Sie sind Freiberufler, Selbständiger oder Unternehmer und am Leasing des Porsche Macan interessiert? Kontaktieren Sie uns unter 033981 /  50 120 oder mittels Kontaktformular.

Leasinganfrage Porsche Macan

* Kraftstoffverbrauch und Emissionen der Porsche Macan-Modelle: Verbrauch kombiniert 9,2 - 6,1 l/100 km; CO2 - Emissionen 216 - 159 g/km

** Technische Daten laut Herstellerangaben (Porsche Macan)
Matthias Diezel

%d Bloggern gefällt das: