• +49 33981 50120
  • info@pl-ag.de

Ein gelungenes Projekt in Ahrensbök

Ein gelungenes Projekt in Ahrensbök

So geht Partnerschaft …

Ein Speed Rotationstrockner mit einem Pelletierer für Pferdemist macht schon irgendwie neugierig. Es ist nicht gerade ein gängiges Wirtschaftsobjekt, welches man am Markt vergleichen kann und doch haben wir uns sehr interessiert eingebracht. Es sind gerade die ungewöhnlichen Investitionen, welche die Prignitzer Leasing AG locken. Also ließen wir uns von dem einzigartigen und genialen Vorhaben der Unternehmensgruppe PLANTAQUENZ AG überzeugen und entwickelten einen  Operating Leasingvertrag.

Im Filmbeitrag Vorstand Johannes Schmidt – Film univentus |  film 

 

Es ist schön, wenn am Ende eine Lösung geschaffen werden konnte, welche alle Beteiligten zufrieden stimmen. Und ganz nebenbei haben wir mit dem Endprodukt- Pellets von Pferdemist beste Erfahrungen im eigenen Gewächshaus gemacht.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Smart Board 885ix zu verkaufen

Interactive Whiteboard

Wir verkaufen unser voll funktionstüchtiges Smart Board vom Typ 885ix. Höhenverstellbar mit Wireless Anschluss und einem Smart Audio System. Gern sind wir Ihnen bei der Installation und Einweisung behilflich. Unsere Preisvorstellungen belaufen sich auf netto 1.700,-€  zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer oder aber auch einer monatlichen Leasingrate von 70,-€ netto über 24 Monate.

Viele interessante und umfassende Informationen über die technischen Möglichkeiten erhalten Sie über den nachstehenden Link


 

Auf die Grafik  klicken 

 

 

 

Neben der Präsentation von Keynote oder Power Point Folien können Sie bestens in der Gruppe Ihr Brainstorming auf der Tafel festhalten und über die Software “Notebook” jedem Teilnehmer die Arbeiten per Mail sofort zur Verfügung stellen.

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Dokument

Neues zur USt bei Leasing und Abzahlungskauf (EuGH 10/2017)

Leasing: Abzahlungskauf bei sicherem Eigentumsübergang


Mit zwei aktuellen Urteilen hat der EuGH sein Rechtsprechung zum wirtschaftlichen Eigentum bei Leasingverträgen fortentwickelt und klargestellt, welche umsatzsteuerlichen Konsequenzen die vorzeitige Beendigung eines Abzahlungskaufs auslöst. 

 

 

  • Wir verstehen unter Abzahlungskauf den Mietkaufvertrag

FAZIT

Der EuGH hat seine bisherige Rechtsprechung wonach sich die umsatzsteuerliche Zurechnung eines Leasinggegenstandes nach allgemeinen Bilanzierungsstandards bzw. den „Leasingerlassen“ richtet, geändert. Nunmehr muss zivilrechtlich ein Eigentumsübergang auf den Mieter als sicher erscheinen.

Bei einer vorzeitigen Beendigung des Anzahlungskaufs ist nach neuer EuGH-Rechtsprechung der ursprüngliche Kaufpreis zu berichtigen und zwar im Kern bis auf den Betrag, der den Verkäufer einbehalten darf. Dieser Betrag ist daher nicht nachträglich als „Mietzahlung“ (oder Schadenersatz) anzusehen.

Für die komplette Darstellung

auf das Dokument klicken.

 

 

 

Um das Miet- Leasingverhältnis zu sichern, darf bei Vertragsabschluss keine Option oder Zusage für einen zivilrechtlichen Eigentumsübergang erklärt werden !

 

Aktuelles zum Thema Leasing von (Elektro-) Fahrrädern

Lohnsteuerliche Behandlung der Überlassung von (Elektro-) Fahrrädern an Arbeitnehmer in Leasingfällen

Wir hatten in einem unserer letzten Podcast ausführlich über das Thema Bike LEASING informiert und möchten heute das Thema gern mit der letzten Erörterung des BMF ergänzen.

…In diesen Fällen wird es nicht beanstandet, den gemeinen Wert im Sinne der Rdnr. 16 des BMF – Schreibens vom 19. Mai 2015 (a. a. O.) eines (Elektro-) Fahrrads, das dem Arbeitnehmer aufgrund des Dienstverhältnisses nach 36 Monaten der Nutzungsdauer vom Zuwendenden übereignet wird, aus Vereinfachungsgründen mit 40 % der auf volle 100 Euro abgerundeten unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers, Importeurs oder Großhändlers im Zeitpunkt der Inbetriebnahme des (Elektro-)Fahrrads einschließlich der Umsatzsteuer anzusetzen. Ein niedrigerer Wert kann nachgewiesen werden.

 

Auf den Bildschirm klicken, um den gesamten Inhalt zu lesen.

 

 

Mit unseren Fotoimpressionen möchten wir noch einmal auf unsere gemeinsame Tour mit Freunden, Kunden und allen Mitarbeitern der Prignitzer Leasing AG ins Jahr 2012 zurückschauen.

 

 

Pkw Leasing… günstig, zeitgemäß

Welche Schäden dürfen am Ende der Leasinglaufzeit durch den Leasinggeber akzeptiert werden?

Ständig dürfen wir in den einschlägigen Artikeln „branchenfremder Journalisten“ von angstmachenden Schlagzeilen lesen.  Da ist von Fallstricken in den Verträgen zu lesen und überhaupt versucht man durch diverse Begrifflichkeiten die Leasingfinanzierungen madig zu machen. Wir können jedoch derartige Äusserungen nicht einfach hinnehmen, weil sie einfach nicht stimmen!

 

Respekt vor dem Eigentum (anderer) !

Richtig ist es zunächst einmal festzuhalten, dass der Leasingnehmer sein Auto oder anderes Wirtschaftsgut mietet und im Normalfall auch kein Eigentum erwirbt. Dieses schließt ein, dass die Leasinggeber nach einem auslaufenden Miet- bzw. Leasingvertrag eine weitere Verwendung der Sache darstellen wollen und müssen. Das erklärt sich allein dadurch, dass durch die bisher verlaufene und übertragende Erstnutzung eine gesamte Amortisation des Fahrzeuges nicht erfolgte. Ähnlich kann man deshalb den Leasingvertrag mit einer Wohnung vergleichen, welche man als Mieter zum Einen pfleglich behandelt und am Ende auch keine Eigentumsübertragung erzwingen kann.

Wir haben als Prignitzer Leasinggesellschaft bereits unzählige Fahrzeuge verleast, vermietet oder auch finanziert. Beschädigungen, welche während der Mietzeit aufgetreten sind, sei es durch Eigenverschuldung oder auch durch Fremdeinwirken, wurden in der Vergangenheit allesamt über die Versicherungen reguliert und somit gab es auch nie am Ende eines Vertrages Diskussionen, welche unsere Partnerschaft negativ beeinflussen konnten.

In diesem Konsens möchten wir auch darauf hinweisen, dass Fahrzeuge, welche sich im Eigentum befinden und einen schlechten Zustand aufweisen, nur schwer sich veräussern lassen.

In unserer alltäglichen Arbeit greifen wir sehr gern für eine bestmögliche Kommunikation auf den Katalog von Volkswagen zurück, welcher am besten die Zustandsbewertung bei der Rückgabe von Leasingfinanzierungen erklärt. Auf Grund der Größe des Konzerns VW dachten wir, dass wäre eine gute Entscheidung nicht nur für uns als Leasinggeber sondern vermittelt auch Klarheit gegenüber unseren geschätzten Leasingnehmern.